Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de



#31

RE: Vorstellung und ein paar Fragen

in Mechanik 23.11.2018 14:40
von isbjörn | 26 Beiträge

in Beitrag # 23 ist der Link von dem Regler

nach oben springen

#32

RE: Vorstellung und ein paar Fragen

in Mechanik 23.11.2018 14:45
von Ludwig | 426 Beiträge

Hallo Jens,
der Wandler, den Lars verwendet. kann 20A:
Akozon DC-DC Wandlermodul 300W 20A DC-DC Abwärtswandler Step-down-Modul Konstantstrom-LED-Treiber

Die Regler, die ich meine,sehen so aus:regler.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Konstantsromquelle ist ja der Alternator selber.
Ist ganz gut im "Kupferwurm" beschrieben.
Bei der Power Box kommt halt noch der Anschluss für die Ladekontrollechte dazu, ansonsten wird das wohl dasselbe sein.
Die Notstartffunktion besteht ja lediglich im Herausnehmen der Sicherung, damit die leere Batterie nicht alles verbraucht.
Und bei 3 Phasen ist die Welligkeit ja so klein, dass immer eine Spannung da ist.
Grüsse Ludwig

zuletzt bearbeitet 23.11.2018 14:46 | nach oben springen

#33

RE: Vorstellung und ein paar Fragen

in Mechanik 23.11.2018 15:50
von ekkeneckepen | 975 Beiträge

Hallo Lars, Asche auf mein Haupt, wer lesen kann ist im Vorteil! Ich hatte deinen Link auf den Regler übersehen, mit den 20A bist du ja auf der sicheren Seite. Die Powerbox kostet übrigens das zehnfache, also wenn bei mir mal eine kaputt geht werde ich mich für deine Lösung entscheiden, man braucht dann zwar noch den Brückengleichrichter mit 4 oder 6 Leistungsdioden und für das ganze ein wasserdichtes Gehäuse, aber das ist ja nicht so schwierig. Meine Erfahrung mit Reglern ist eher das sie mechanisch kaputt gehen. Zuletzt ist mir an der AJS (Gleichstromdynamo mit Feldregelung) einfach ein Draht abvibriert. Weil der nur aus der Vergussmasse raus kommt ist das dann kaum reparierbar. Ein Gehäuse könnte man ja so bauen, dass die Anschlüsse auf Schraub- oder Steckkontakte herausgeführt werden. Wie hast du das Gehäuse gemacht?

Gruß Jens

nach oben springen

#34

RE: Vorstellung und ein paar Fragen

in Mechanik 23.11.2018 16:43
von isbjörn | 26 Beiträge

Nicht schlimm, geht mir ähnlich mit links oder Dateianhängen.

Ist im leeren Batteriegehäuse untergebracht. Auf Moosgummi mit 4x M3 Schrauben, ist die Dose quasi Kopfüber saugen in das Batteriegehäuse gesteckt.

P1010036.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)P1010037.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

nach oben springen

#35

RE: Vorstellung und ein paar Fragen

in Mechanik 24.11.2018 11:53
von Ludwig | 426 Beiträge

Wie wären noch ein paar versteckt angebrachte Löcher für etwas Kühlluftzufuhr?

nach oben springen

#36

RE: Vorstellung und ein paar Fragen

in Mechanik 24.11.2018 18:48
von ekkeneckepen | 975 Beiträge

Meinst du in das leere Batteriegehäuse oder in das Reglergehäuse? Das Battereigehäuse muss sowieso unten Löcher haben, sonst kann es bei heftiger Regenfahrt absaufen und das Reglergehäuse ist unten offen, macht man oben oder seitlich Löcher könnte Wasser eindringen. Schön wäre es, wenn man den Kühlköroer großflächig mit dem metallischen (?) Reglergehäuse verbinden könnte, vorausgesetzt die Kühlkörper sind potentialfrei.


Ludwig, es liegt wohl in der Natur dieser Kommunikationsebene, dass man sich häufig missversteht. Klar ist der Alternator eine Kontantstromquelle weil der Strom nur solange anwachsen kann, bis das Eisen gesättigt ist, dazu sind bei manchen Statoren extra Querschnittseinengungen vorgesehen. Nochmal zu dem Emergency-Start: Bei den alten Ausführungen mit der Emergency-Schalterstellung wurden mehrere Statorspulen in Serie geschaltet um die beim kicken erzeugte Spannung zu erhöhen, musste man natürlich sobald der Motor lief zurück schalten weil sonst heftige Fehlzündungen auftraten.

Jens

zuletzt bearbeitet 24.11.2018 18:53 | nach oben springen

#37

RE: Vorstellung und ein paar Fragen

in Mechanik 22.12.2018 18:04
von ekkeneckepen | 975 Beiträge

Hallo Lars

Fährst du schon mit voller Beleuchtung um den Tannenbaum? Ich wollte dir noch sagen, wenn du mit deiner Lösung nicht voll zufrieden bist, ich habe eben beim aufräumen eine passable LUCAS E3L gefunden. Der Anker muss vielleicht neu. Ich würde dir die Teile schenken - zu Weinachten - du müsstest nur das Porto übernehmen. Die E3L passt auch in den Single wenn man :E3L im Single

Frohe Weihnachten Jens

zuletzt bearbeitet 22.12.2018 18:05 | nach oben springen

#38

RE: Vorstellung und ein paar Fragen

in Mechanik 23.12.2018 09:13
von isbjörn | 26 Beiträge

Moin Jens
Bisher bin ich noch zufrieden. Zuletzt hat Freitag die nächtliche Regenfahrt durchs Gelände auch geklappt. Aber trotz alledem würde ich gerne auf Dein Angebot zurückgreifen. Denn der Virus ist ansteckend. Im engsten Kreise ist noch eine Matchless dazugekommen. Bj 50. 350ccm, mit etwas Bedarf an Zuwendung.

Alles weitere über PN


Dir und allen Mitlesern, frohe Weihnachten und vielen Dank für die Hilfen und Tipps! Lars

nach oben springen

#39

RE: Vorstellung und ein paar Fragen

in Mechanik 06.05.2019 19:38
von isbjörn | 26 Beiträge

Moinsen

Mal ein Lagebericht von der "Spindelmotor"Lima (1kg / die Lucas wiegt 3kg). Mein sichtbarer Schwachpunkt waren die kleinen Lager, die haben aber 500km gehalten. Was kaputt gegangen ist, ist die Welle mit 8mm, die hinter dem Lager auch noch auf 7mm abgesetzt ist (das sieht man aber erst jetzt). Hat kurz geknallt. Kettenkasten i.O. Primärkette abgesprungen durch das Ritzel was nun ohne Verbindung sich verselbstständigt hat. Ausgerollt und direkt in den Transporter von der Arbeit geladen. Später dann gegen die Schwalbe getauscht.

Versuch die 2te wird nun mit einen elastischen Kupplung (Mädler Antriebstechnik) verbunden. Zusätzlich kommt noch zwischen Ritzel und Kupplung ein großes Stützlager.

Teile sind bestellt, ich öle schonmal die Drehbank, Fortsetzung folgt.

Gruß Lars

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neu Anschaffung Matchless Viele Fragen
Erstellt im Forum Mechanik von Matchless Genosse
1 05.03.2019 14:26goto
von Rowley-AJS • Zugriffe: 116
Neuerwerb und Vorstellung Matchless G9 1954
Erstellt im Forum Plauderecke von Flying Cucumber
24 25.02.2019 17:50goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 448
Ich möchte mich vorstellen
Erstellt im Forum Plauderecke von enfield
9 05.09.2018 09:30goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 699
Bin neu hier ! Fahre AJS Model 20 Bj. 1961, 2 Fragen...
Erstellt im Forum Plauderecke von Gerhard777
5 16.05.2018 15:18goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 808
Vorstellung
Erstellt im Forum Plauderecke von Rechtslenker
4 18.09.2017 14:58goto
von Rechtslenker • Zugriffe: 288
Vorstellung und Kauf einer G3LS
Erstellt im Forum Plauderecke von Lanzmann
6 28.04.2014 18:02goto
von Ludwig • Zugriffe: 786
Suche AJS Model 16 / Matchless G3 (oder auch Lightweight) und Vorstellung
Erstellt im Forum Suche / Biete von Robin Hood
2 03.04.2014 10:04goto
von Robin Hood • Zugriffe: 1200
Frage an die Profis: Wert meiner Matchless G12?
Erstellt im Forum Plauderecke von Mick
9 22.02.2014 09:29goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 1184
Vorstellung
Erstellt im Forum Plauderecke von Cellonde
5 24.04.2011 11:07goto
von Keks • Zugriffe: 925

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ilo
Forum Statistiken
Das Forum hat 1436 Themen und 8169 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen