Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Erfahrungen bei Überholung von Zündmagneten

in Elektrik 26.06.2018 23:00
von Rowley-AJS | 206 Beiträge

Hallo Leute,
ich habe den alten Thread (wie wir im Netz so sagen....) mit Lucas N1 Zündmagneten nochmals aufgewärmt aber leider keine Resonanz erhalten. Deshalb hier die Frage an die Community (so reden wir Onliner halt) ob, jemand in der letzten Zeit gute Erfahrungen in Deutschland bei der Überholung eines Zündmagneten gemacht hat. Klar, es gibt die üblichen Verdächtigen, aber ich habe den Eindruck, es überwiegen da die schlechten Erfahrungen oder liege ich falsch? Also bitte melden, wenn sich jemand um die Fahrbereitschaft englischen Eisens besonders verdient gemacht hat. Bei mir geht es um einen SR-1, dass ist der bei dem der Magnet rotiert und die automatische Zündverstellung hat.

Gruß Jürgen

nach oben springen

#2

RE: Erfahrungen bei Überholung von Zündmagneten

in Elektrik 27.06.2018 17:36
von jampot | 327 Beiträge

Hi Jürgen,

Radio-Seuwen macht manches mal noch etwas, obwohl er offiziell den Laden zu gemacht hat.
Ein Versuch wäre es wert, da mein Umfeld und ich selbst gute Erfahrungen mit ihm gemacht haben.
Grüße,
Ralf

nach oben springen

#3

RE: Erfahrungen bei Überholung von Zündmagneten

in Elektrik 30.06.2018 09:15
von rmu1931 | 82 Beiträge

zum Seuven - Ich habe in meinem Bekanntenkreis mehrere Fälle, wo es speziell beim Teil der mechanischen Überholung (bei deutschen Zündern) Mängel gab, da wurden offensichtlich defekte Lager wieder eingebaut usw. und es sind ausdrücklich keine Einzelfälle
...elektrisch sind die Dinger soweit gelaufen, aber das ist ja nur eine Seite.

Wenn Dein Magnet mechanisch ok ist, kannst Du es versuchen, ansonsten würde ich das lassen.

BMZ macht m.E. ordentliche Arbeit - auch hier gab es im Bekanntenkreis zwar auch schon einzelne Probleme nach rel. kurzer Laufzeit, aber die wurden dann problemlos und kulant geregelt.

Ein generelles Problem für die "Überholer" scheint die mangelhafte Qualität der lieferbaren Kondensatoren zu sein. Konnte ich mir eigentlich nicht vorstellen, wurde aber von verschiedenen Seiten bestätigt und war bei den genannten Problemfällen jeweils der Ausfallgrund.


nach oben springen

#4

RE: Erfahrungen bei Überholung von Zündmagneten

in Elektrik 02.07.2018 18:42
von Ludwig | 394 Beiträge

Hallo Jürgen,
hat mit Deiner Frage nur am Rande zu tun,
aber überleg' doch mal ob Du es nicht selber machen willst.
Der SR1 ist mit verglichen den K-Diven doch so simpel aufgebaut, dass man eigentlich
nicht viel falsch machen kann (Ausnahme: AAU).
Kondensatoren und Unterbrechekontakte sind wohl gut erhältlich, die Spule bekommt man ja notfalls wohl auch noch.
Und den Rotor kann ich Dir aufmagnetisieren, ist ja fast identisch mit dem der alten BMW-Boxer, da hab ich es mal erfolgreich gemacht
und die Höllenmaschine dazu existiert noch.
Grüße Ludwig

nach oben springen

#5

RE: Erfahrungen bei Überholung von Zündmagneten

in Elektrik 03.07.2018 19:57
von Rowley-AJS | 206 Beiträge

Hallo Ludwig,
Danke für die Nachricht. Dein Gedanke war auch mein erster Gedanke. Ich hatte gehofft, dass jemand aus dem Forum über seine Erfahrungen mit den Easy Caps Kondensatoren berichtet und somit eine Baustelle aus dem Weg räumt. Da in dieser Hinsicht nichts gekommmen ist, bin ich dann auf die Frage mit der Gesamtüberholung von Jupp Lucas sein Magnet gekommen. Es wird wohl auf Eigenrestauration hinauslaufen. Werde auf dein Angebot des Magnetisierens zurückkommen.
Gruß Jürgen

nach oben springen

#6

RE: Erfahrungen bei Überholung von Zündmagneten

in Elektrik 03.07.2018 20:08
von Walter Arndt | 28 Beiträge

Hallo Jürgen,

easy cap habe ich beim K2 F-Magneten einbauen lassen. Funktioniert tadellos.

Gruß,

Walter

nach oben springen

#7

RE: Erfahrungen bei Überholung von Zündmagneten

in Elektrik 03.07.2018 23:43
von Ludwig | 394 Beiträge

Easycaps im SR1 sind doch Perlen vor die Säue. Da ist doch genug Platz für "normale" impulsfeste Kondenatoren. Notfalls auch ausserhalb.
Grüße Ludwig
(Walter: wir haben uns ja neulich in Eßlingen getroffen)

nach oben springen

#8

RE: Erfahrungen bei Überholung von Zündmagneten

in Elektrik 15.08.2018 19:54
von olditrial | 39 Beiträge

Hallo zusammen, habe schon mehrere Easycaps in verschiedene Zündmaschinen eingebaut und bei einer Überholung der Zündmaschine ist der Kondensator der schwachpunkt, den durch einen Easycaps ersetzt gibt es kein Aussetzer mehr durch nicht impulsfeste Kondensatoren ( Vernostmüll)
Gruss Günter

nach oben springen

#9

RE: Erfahrungen bei Überholung von Zündmagneten

in Elektrik Gestern 23:28
von enfield | 5 Beiträge

Hallo Jürgen , ich selber habe mit der Arbeit von Wolfgang Osterhaus ( findest Du im Netz ) nur gute Erfahrungen gemacht . Egal , ob es um die Generalüberholung eines Lucas MO-1-L incl. Dynamo , umgewickelt auf 12V , oder den Schwunglichtmagnetzünder einer meiner alten Französinnen ging - immer hat er , wie ich finde , zum fairen Preis , TOP Arbeit geleistet .
Falls Du das Teil nicht selber machen kannst , ruf ihn doch einfach mal an !


PS.: Falls der Kondensator wie so oft der Übeltäter sein sollte : In meiner Royal Enfield Clipper habe ich einen ( da original nicht mehr oder nur in besch... Qualität lieferbarem ) externen elektronischen Kondensator aus der Simson - Fraktion eingebaut , seitdem schnurrt sie schon los , wenn ich den Kickstarter nur schief anschaue - vielleicht auch eine Option ??? ( Habe aber ansonsten von Elektrik/Elektronik nicht gerade viel Ahnung , darum lasse ich alles beim Osterhaus machen ... )

Gutes Gelingen - enfield

zuletzt bearbeitet Gestern 23:41 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zündkurve G12
Erstellt im Forum Elektrik von Andreas HZ
3 19.04.2018 21:23goto
von Andreas HZ • Zugriffe: 246
All you need.......
Erstellt im Forum Mechanik von ekkeneckepen
12 12.03.2018 18:14goto
von Ludwig • Zugriffe: 399
Kolben wieder verwenden??
Erstellt im Forum Mechanik von ilofan
23 07.03.2018 21:58goto
von ilofan • Zugriffe: 749
Nockenwellen G11
Erstellt im Forum Mechanik von ilofan
12 21.12.2017 18:55goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 438
Kupplungsbelag kleben - wo?
Erstellt im Forum Mechanik von ilofan
12 11.02.2014 20:35goto
von ilofan • Zugriffe: 857
Mein Steckbrief
Erstellt im Forum Plauderecke von AA63
7 09.01.2014 17:59goto
von Rowley-AJS • Zugriffe: 714
wieder mal "Wet sumping" -
Erstellt im Forum Vergaser & Betriebsstoffe von Nick Knatterton
10 21.09.2012 12:12goto
von matman • Zugriffe: 1087
Ölverlust aus Kurbelgehäuse (AJS 16 MS, BJ.1955)
Erstellt im Forum Mechanik von Hölgen
12 20.01.2008 16:07goto
von Ajay • Zugriffe: 1773
Matchless G3 1965
Erstellt im Forum Suche / Biete von hellmut
2 29.05.2007 22:48goto
von hellmut • Zugriffe: 904

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: enfield
Forum Statistiken
Das Forum hat 1353 Themen und 7599 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen