Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 19.03.2018 13:29
von matman | 1.082 Beiträge

Hallo zusammen,

der eine oder andere hier dürfte sich bei seinem späten Heavyweight-Single oder -Twin mit Wechselstrom-Lichtmaschine schon mal darüber geärgert haben, dass die Aufnahme für den LiMa-Stator im äußeren Gehäusedeckel angebracht ist. Eine ordentliche Zentrierung mit gleichmäßigem Spaltmaß zwischen Stator und Rotor ist damit fast un- bzw. nur mit Tricks möglich.

Über einen befreundeten Norton-Schrauber (der gerade aus ähnlichen Gründen über die Nachfertigung von Atlas- und Commando-Kettenkästen nachdenkt) habe ich aktuell die Anregung bekommen, einmal in der AJS- und Matchless-Szene herumzuhören - es geht um das Interesse und die Bereitschaft, eine solche Nachfertigungsaktion zu unterstützen und einen solchen Kettenkasten auch käuflich zu erwerben.
Dieser Norton-Schrauber hat in seinem näheren Umfeld mehrere vertrauenswürdige Gießereien für die Fertigung der Rohlinge und entwickelt hauptberuflich an Motoren für Le Mans und die Formel 1 mit... ich würde ihn mit anderen Worten durchaus für fähig halten, ein solches "Projekt" erfolgversprechend umzusetzen.
Die voraussichtlichen Kosten für eine solche Nachfertigung beliefen sich - je nach Nachfrage - auf 600,- bis knapp 1.000,- €, wobei sich die Aufnahme der Produktion wohl erst ab 10 - 15 Stück lohnen würde.

Konsequenterweise könnte man dabei auch gleich die Aufnahme für einen elektrischen Anlasser vorsehen, wie er wohl bspw. von Alton angeboten wird, siehe unter diesem Link.

Vielen Dank für Eure Meinungen hierzu, gerne auch per PN. Ich selber würde das für meine 1958er G3/LS durchaus in Erwägung ziehen. Und es sind ja hier unter den Forumsteilnehmern durchaus noch einige weitere späte Heavyweights mit Wechselstrom-LiMa unterwegs...

Cheers, Jan

zuletzt bearbeitet 19.03.2018 13:35 | nach oben springen

#2

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 19.03.2018 23:37
von Ajay | 710 Beiträge

Hallo Jan, hier meine Meinung:

1) Mit meinem "späten" HW-Single (Bj.'65) hatte ich noch nie Ärger mit der konzentrischen Anordnung von Alternator-Stator und Rotor; da gib's nix zu zentrieren, das passt! Insoweit bin ich weder der eine noch der andere.

2) Wenn ich mal nicht mehr in der Lage sein sollte, den Motor mittels Kickstarter zum Laufen zu bringen, dann wird's Zeit, statt Anlasser einen Rollator anzuschaffen.

Trotzdem Dank für Deinen Input.

Paul G.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Kickstart.png 
zuletzt bearbeitet 19.03.2018 23:51 | nach oben springen

#3

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 20.03.2018 10:25
von ekkeneckepen | 838 Beiträge

Was Paul da schreibt stimmt auch mit meinen Erfahrungen überein. Es gilt ja nicht nur für die HW-Singles, auch die Alternator-TWINs sind nach dem gleichen Prinzip konstruiert. Der äußere Deckel zentriert sich auf den Passstiften die im inneren Primärkasten sitzen. Das ist ein im Maschinenbau gängiges, weit verbreitetes Konstruktionsprinzip und wird beim AMC-Getriebe z.B auch für den äußeren Deckel angewandt. Wenn die Maschine allerdings im Laufe ihres Lebens vielleicht mal einen Sturz auf die Backbord-Seite gemacht hat und dabei einen Stoß gegen den Alternatordom bekommen hat, können sich die Löcher für die Passstifte weiten und das ganze zentriert sich nicht mehr. Bei Norton und Triumph ist der Stator auf Stehbolzen die im hinteren Primärkasten sitzen montiert, das ist einfacher und die Anschlussleitungen hängen auch nicht am Deckel.

Interessant wäre aus meiner Sicht dann eher ein Aluminum-Primärkasten für die Dynamo-Modelle der den infamen Ölsabberblechkasten ersetzen könnte.

Jens

zuletzt bearbeitet 20.03.2018 10:26 | nach oben springen

#4

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 20.03.2018 11:07
von Rowley-AJS | 204 Beiträge

... vielleicht wäre auch der Umbau auf Stehbolzen einfacher und billiger., Es gab in früheren JAMPOT Magazinen schon einige Berichte, in dem auf durchgehende und im Motorgehäuse (Single u. Twin) verankerte Stehbolzen umgerüstet worden ist. Durch kleine Langlöcher kann man auch den Stator auf gleichmässigen Abstand einstellen. Dies vielleicht als Ergänzung zu Jan's Aufhänger Nachricht. Das Problem scheint also nicht so selten zu sein.

Gruß Jürgen

nach oben springen

#5

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 20.03.2018 11:14
von Moppedmessi | 147 Beiträge

Zitat von Ajay im Beitrag #2
....2) Wenn ich mal nicht mehr in der Lage sein sollte, den Motor mittels Kickstarter zum Laufen zu bringen, dann wird's Zeit, statt Anlasser einen Rollator anzuschaffen.....



Diese Bemerkung kann durchaus verletzend sein !


Jan,

vielen Dank für deine Bemühungen. Ich werde das mal weiter verfolgen

Ralph


Geht nicht, gibt´s nicht!

nach oben springen

#6

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 20.03.2018 14:07
von nortom | 42 Beiträge

Was das Bein nicht antritt, soll die Hand nicht lenken...
Eine alte Weisheit!

nach oben springen

#7

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 20.03.2018 15:10
von Ajay | 710 Beiträge

Zitat von Moppedmessi im Beitrag #5
Zitat von Ajay im Beitrag #2
....2) Wenn ich mal nicht mehr in der Lage sein sollte, den Motor mittels Kickstarter zum Laufen zu bringen, dann wird's Zeit, statt Anlasser einen Rollator anzuschaffen.....


Diese Bemerkung kann durchaus verletzend sein !

Ralph


...tut mir leid, Ralph - war ganz und gar nicht meine Absicht. Mir hat schon mal jemand empfohlen, meine Postings nicht nach 22:00 Uhr abzusetzen. Werde versuchen, mich daran zu halten.
Nochmals: I'm sorry!
Paul G.

nach oben springen

#8

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 20.03.2018 18:24
von Moppedmessi | 147 Beiträge

Alles gut, Paul.
Danke.

Ralph


Geht nicht, gibt´s nicht!

nach oben springen

#9

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 21.03.2018 09:46
von matman | 1.082 Beiträge

Als Anhang noch eine Ergänzung, die ich auch bereits im CBBC-Forum gepostet habe.

Wenn man den Hersteller überzeugen könnte, auch noch die drei Stator-Stehbolzen in den inneren Teil des Primärkettenkastens zu verlegen, wäre das m. E. perfekt.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Jampot_708_(2011-07)_E-Start-Conversion.pdf Jampot_708_(2011-07)_E-Start-Conversion.pdf
zuletzt bearbeitet 21.03.2018 09:49 | nach oben springen

#10

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 21.03.2018 10:50
von Ludwig | 389 Beiträge

Hallo Jan,
mit den 3 Stehbolzen ist es wohl nicht getan.
Sowohl die Matchless als auch die Nortons halten den Stator ja in einer ausgedrehten Führung,
die Stehbolzen dienen nur zur axialen Befestigung. Und wenn man nur die Bolzen hat, wird die Montage
ja zu einer gnadenlosen Fummelei. Allerdings hat man den Vorteil, bei Ungenauigkeiten korrigieren zu können.
Wie Paul und Jens geschrieben haben ist das Ganze bei einem unverbastelten Kettenkasten kein Problem. wenn er
aber z. B. mal geschweißt wurde (wie bei meiner 500er), dann macht sich der kleinste Verzug unangenehm bemerkbar.
Grüße Ludwig

nach oben springen

#11

RE: Primärkettenkästen mit Stator- und Anlasseraufnahme

in Mechanik 21.03.2018 12:41
von matman | 1.082 Beiträge

Hallo Ludwig,

man hätte aber beim Schrauben zumindest unmittelbar vor Augen, wie Stator und Rotor zueinander fluchten. Wobei einem der Magnetismus des Rotors beim Zentrieren sicherlich das Leben schwer macht...
Ich muss allerdings zugeben, dass auch bei meiner 350er Stator und Rotor offenbar sehr gut zueinander positioniert sind und die LiMa sehr gut funktioniert.

Ich wollte aber nicht versäumt haben, diese Frage und den Lösungsvorschlag hier im Forum einmal aufzuwerfen - und wenn kein Bedarf besteht, muss man dieses kostspielige Unterfangen ja nicht auf Gedeih und Verderb weiterverfolgen.

Cheers, Jan

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 12:41 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ALU-Primärkettenkasten
Erstellt im Forum Mechanik von hellmut
2 20.06.2012 05:54goto
von hellmut • Zugriffe: 534
PATTERN RM18 / ATOMSTROM?
Erstellt im Forum Elektrik von Ludwig
17 17.04.2010 23:50goto
von Ludwig • Zugriffe: 1255
Versautes Gewinde, gleich dreifach
Erstellt im Forum Diverses von Ajay
1 29.05.2008 11:12goto
von Ludwig • Zugriffe: 752

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
1 Mitglied und 0 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: matchless650apache
Forum Statistiken
Das Forum hat 1347 Themen und 7558 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen